München mitmachen!

Zurück

"Westend Kiez", verkehrsberuhigtes Areal im Westend

Beschreibung

Das Westend ist ein lebendiger und schöner Stadtteil, dessen Erscheinungsbild aber stark vom ruhenden Autoverkehr geprägt ist. An vielen Stellen fehlen Freiflächen zum Spielen oder konsumfreien Treffen von Nachbarn.
Das Projekt „Westend Kiez“ möchte zusammen mit den Anwohner*innen nach Lösungen suchen, die die Mobilität erhalten, aber den Autoverkehr reduzieren.

Die wesentlichen Elemente des Projektes bestehen aus

  • einer verbesserten Verkehrssicherheit für Kinder und Jugendliche
  • der Entwicklung von alternativen Mobilitätsangeboten
  • der temporären Reduzierung des Durchgangsverkehrs durch Diagonalsperren
  • der Einrichtung von temporären Spielstraßen und
  • einer teilweisen Verlagerung des ruhenden Verkehrs in Parkgaragen

Die Maßnahmen sowie neue Ideen und Vorschläge aus dem Viertel sollen mit den Anwohner*innen in unterschiedlichen Beteiligungsverfahren diskutiert werden.
Folgende Online-Veranstaltungen fanden statt:

12.12.20 15 bis 17 Uhr
Wie sicher sind Kinder und Jugendliche im Viertel unterwegs?

Zusammenfassung der Ergebnisse der Veranstaltung am 12.12.20
Ideen und Vorschläge der Anwohner*innen zum Thema Verkehrssicherheit
• Schulung der Eltern und Schüler
• Reduzierung der Geschwindigkeit im Viertel
• Bauliche Veränderungen an Kreuzungen: Spiegel, Pflanzkübel etc.
• Umwidmung des Straßenraums: Shared Space, Fahrradstraßen ….
• Größere Freiflächen an Kreuzungen und Querungen
(z. B. durch Markierungen am Boden)
• Temporäre Spielstraßen
• Mehr alternative Mobilitätsangebote
Alle Vorschläge der Anwohner*innen finden Sie im unten stehenden Dokumenten.

16.1.2021 15 bis 17 Uhr
Wie gewinnen wir mehr Freiraum?
Könnte ein Teil des ruhenden Verkehrs in die nahe gelegenen Parkhäuser verlagert werden?
Welche neuen Mobilitätsangebote braucht das Quartier?

Alle Vorschläge der Anwohner*innen finden Sie im unten stehenden Dokumenten.

Die Ergebnisse der Umfrage finden Sie hier:

Praesentation_Umfrageergbnisse_Parkraum-16.01.2021.pdf

20.2.2021 15 bis 17 Uhr
Mehr Raum, mehr Grün - mehr Lärm?
Wie lässt sich der gewonnene Freiraum mit verbesserter Aufenthaltsqualität so organisieren, dass neue, lärmintensive Nutzungen insbesondere nachts vermieden werden?

Alle Vorschläge der Anwohner*innen finden Sie im unten stehenden Dokumenten.

Die Präsentation zum Thema Grün und die Ergebnisse Umfragen finden Sie hier:

2021_02_20_Vortrag_BN_Freiraumnutzung_fuerHomepage.pdf

MiroBoard_MehrRaum-mehrGruen-mehrLaerm_Berwertung.jpg

Praesentation_Umfrageergbnisse_GruenLaerm-20.02.2021.pdf

Unter Vorschläge können Sie uns Ihre Meinung oder Vorschläge für eine Verbesserung der Verkehrssituation in Ihrem Viertel mitteilen.

Hier finden Sie ein kurzes Video über das Projekt
https://www.youtube.com/watch?v=bpANys33DY0&feature=youtu.be

Parksituation entspannen

  Keine Kommentare  •  2021-02-20  •  Anwohner

Parkplätze und Einfahrt ins Viertel ausschließlich für Anwohner.

Ich stimme nicht zu 17%
4 Stimmen

Westend Kiez - Partymeile verhindern

  Keine Kommentare  •  2021-01-20  •  Jürgen Stintzing

Freischankflächen für Gastronomie nicht erweitern. Für zusätzliche Freischankflächen auf Parkplätzen in gleichem Umfang Freischankflächen auf Gehwegen reduzieren

Ich stimme nicht zu 40%
1 Stimme

Parkstraße – Shared Space

  Keine Kommentare  •  2021-02-17  •  MIN_extern

Zwischen der Kazmair- und der Schwanthalerstr.: Gleichberechtigung aller Verkehrsteilnehmer. Vorrang hat dennoch der Fußgänger, vor Radfahrern, vor Autos und Motorrädern, bei Schrittgeschwindigkeit.

Ich stimme nicht zu 34%
2 Stimmen

Kreuzung Ligsalz/Gollierstr. sicherer gestalten

  1 Kommentar  •  2021-02-06  •  ligsalz30

Poller an Straßenecken aufstellen, Lieferverkehr zeitlich begrenzen

Ich stimme nicht zu 0%
7 Stimmen

Austellung der Architekturstudien der Hochschule zur Begrünung im Viertel

  4 Kommentare  •  2021-03-27  •  Mine

Ideen und Bilder der Architektur-Student*innen zeigen WOFÜR wir die Verkehrsberuhigung machen: Für mehr Lebensqualität. Kreativität und Eigeninitiative der Anwohner*innen aktivieren.

Ich stimme nicht zu 0%
1 Stimme

Schießstättboulevard

  Keine Kommentare  •  2021-03-25  •  MIN_extern

Schießstättstraße von Schwanthalerstraße bis Gollierstraße (oder Heimeranstraße) partizipativ urban gestalten und umbauen.

Ich stimme nicht zu 25%
2 Stimmen